Termine

Therapeutische Gruppenangebote in Oberursel

Nachsorgegruppe „ Taunus“ für ehemalige Patientinnen und Patienten der Heiligenfeld-Kliniken
In der Gruppe können Sie in „ Heiligenfeld“ Erfahrenes und Wieder-Entdecktes vertiefen oder festigen, Neues ausprobieren, Unvollendetes vollenden und  es in den Alltag  integrieren.
Der Gruppenprozess orientiert sich an den Bedürfnissen und Anliegen  der Teilnehmer/ innen. Vertraute Heiligenfeld Rituale, therapeutische Begleitung, gegenseitige Unterstützung und Begegnungen werden den Rahmen geben.

Heiligenfeld - Nachsorgegruppe Taunus 1

wöchentlich donnerstags 20 - 22 Uhr in Oberursel
Information und Anmeldung: petra.mann1@gmx.de, Tel.: 0176-434690

Heiligenfeld - Nachsorgegruppe Taunus 2

wöchentlich montags 19:45 - 21:45 Uhr in Oberursel
Information und Anmeldung: petra.mann1@gmx.de, Tel.: 0176-43469070

 

Kontinuierliche Selbsterfahrungsgruppe in Gestalttherapie im Gestaltinstitut Frankfurt

Mittwochs von 18:00 - 21:00 Uhr (zwei Abende pro Monat).
Einstieg ist in der Regel zu Beginn eines Quartals möglich, soweit Plätze frei sind .
Kosten: € 70,- pauschal monatlich (€ 55,- für Arbeitslose und Studentinnen und Studenten)
Persönliche, menschliche Entwicklung geschieht durch den Kontakt mit anderen Menschen. Diese Selbsterfahrungsgruppe bietet Ihnen den achtsamen, respektvollen Rahmen sich selbst in der Begegnung mit anderen Gruppenteilnehmern (wieder) zu entdecken, Sehnsüchte und verborgene Wünsche zu erforschen, Ängste und Nöte zu teilen, Mitgefühl und Zugehörigkeit zu erfahren, sich den persönlichen Widrigkeiten im Leben zu stellen und neue Verhaltensweisen zu erproben. Gestalttherapeutische Interventionen und Achtsamkeitsübungen, Humor und Spiel, Bewegung und Begegnung, Gespräche und Berührungen werden die Gruppenabende strukturieren. Immer wieder neu wird  sich der Erfahrungsraum öffnen für die Möglichkeit sich selbst und andere mehr und mehr in der Einzigartigkeit zu akzeptieren, zu leben und ganz Mensch zu sein .

Anmeldung und Kursort: Gestaltinstitut Frankfurt, Wilhelm Hauff Str.5, 60325 Frankfurt
www.gestalt-institut-frankfurt.de, info@gestalt-institut-frankfurt.de

Die Göttinnenreise
Schnupperworkshops
und
Jahresgruppe für Frauen
mit Bina Baum und Sylvia Hörtreiter

Erwecke Deine weibliche Kraft & Lebendigkeit,
Entdecke Dich selbst, Deine innere Vielfalt,
Dein ganz ureigenes Frau-sein
- lausche der Göttin in Dir.
becoming truly you
und begrüße die Vielfalt der Anderen
im Kreis der Frauen.
Informationen und Inspiriation auf unserer neuen Webseite: www.göttinnen-reise.de

 

Die Reise der Heldin und des Helden

16.06. -19.06.2022 in Bad Kissingen

Die Reise der Heldin/ des Helden ist ein an den Heldenmythen orientierter, angeleiteter Transformationsprozess. Sie werden sich mit der hellen Seite der Persönlichkeit, die im Leben voranschreiten will und der dunklen Seite, die sich diesen Lebensimpulsen in den Weg stellt, beschäftigen. Finden einen inneren Schritt zur Verständigung dieser beiden Anteile und wagen sich danach ins unbekannte Land der Wunder, aus dem Sie am Ende beschenkt und um viele Erfahrungen reicher wieder zurückkehren.

Anmeldung und Programm:
Akademie Heiligenfeld, info@heiligenfeld.de, www.akademie-heiligenfeld.de

Spirituell orientierte Psychotherapie
Modul: Verkörperte Spiritualität und Naturtherapie

15.07.- 17.07.2022 in Bad Kissingen

Modul der Weiterbildungsreihe  für die  Zielgruppe: Ärzt:innen, Psycholog:innen, Menschen in beratenden und sozialen Berrufen - in Zusammenarbeit mit Hakima Gote und Klaus Buch

Sie verwirklichen sich in Ihrem Körper. Der Körper ist wichtig zur Verankerung neuer Erfahrungen und strahlt diese auch aus. Welche spirituellen Tools kann ich als Psychotherapeut:in  meinen Klientinn:en mitgeben zur täglichen Praxis im Alltag?
Diese Fortbildung dient sowohl der eigenen Ressourcenstärkung als auch der Nutzung spiritueller Werte für die Intstallierung von Sicherheit, Vertrauen und Selbstwirksamkeit bei Ihren Klient:innen.

Anmeldung und Programm:
Akademie Heiligenfeld, info@heiligenfeld.de, www.akademie-heiligenfeld.de

 

Heilraum Natur -  Interdisziplinäre Fortbildung Naturtherapie

23.03. - 26.03.2023, 27.04.-30.04.2023, 08.06.-11.06.2023, 20.07.-23.07.2023
in Bad Kissingen

in Zusammenarbeit mit:
Dr. Arnulf Hartl / Modul 1,
Christian Dittrich-Opitz / Dr. Peter Leiberich/ Modul 2,
Petra Mann / Modul 3,
Max Straub / Modul 4

Die Natur mit ihren sinnlich-körperlichen, emotionalen, kognitiven und sozialen Dimensionen bietet eine ideale Möglichkeit der Heilbehandlung von psychischen und psychosozialen Störungen und Problemen. Die Auseinandersetzung mit Natur ist letztlich und im tiefsten Sinne eine Auseinandersetzung  mit uns selbst, denn wir leben nicht nur in der Natur - wir sind Natur. In einer Zeit in der immer mehr Menschen der äußeren und inneren Natur entfremdet sind, scheint eine Auseinandersetzung mit unserer eigenen "Natürlichkeit" immer wichtiger zu werden.
Die Weiterbildung  breitet Therapeuten und Ärzte darauf vor, Menschen den Zugang zum gesundheitsfördernden und heilsamen Erfahrungsraum Natur zu erschließen und Natur als Medium in der Therapie zu nutzen. Therapeutisch angewandt  wird Natur so zum Spiegel für unser Dasein und zur Möglichkeit einer sanften Auseinandersetzung mit uns selbst. Sie bietet uns eine Fülle an Ressourcen und Anregungen zu einem gesunden und harmonischen Leben. Schließlich ermöglicht sie uns auch, Spiritualität auf eine grundlegende und im wahrsten Sinne des Wortes "natürliche" Art zu erfahren.
In den vier Modulen dieser Weiterbildung werden all diese Dimensionen einer sanften Therapie in und mit der Natur berücksichtigt.
Im Zentrum des ersten Seminars stehen die Grundlagen für eine effektive und naturbezogene Therapie.
Im zweiten Seminar wird es um die Verbindung von Mensch und Natur und die persönliche Auseinandersetzung mit der eigenen Natur und Natürlichkeit gehen.
Die konkreten Anwendungsmöglichkeiten der Naturtherapie, verschiedene Arbeits- und Interventionsmöglichkeiten werden Gegenstand der dritten und vierten Ausbildungsseminare sein.
Naturtherapie kann in verschiedenen Arbeitsfeldern der Psychotherapie in Therapieeinrichtungen oder freier Praxis eingesetzt werden und ist eine wirksame Ergänzung und Alternative zu den herkömmlichen Strategien verbaler Therapieformen. Es werden dabei körperliche Aktivitäten und aktive Anleitung zur Förderung multisensorischer Erlebnisse eingesetzt, um die mannigfaltige positive Wirkung der Natur therapeutisch zu nutzen.

Zielgruppe: Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten und Therapeuten in Klinik und Praxis, Psychotherapeutische/ therapeutische Ausbildung ist Voraussetzung

Anmeldung und Programm:
Akademie Heiligenfeld, info@heiligenfeld.de, www.akademie-heiligenfeld.de

 

Qualifizierungskurse im Gestalt Institut Frankfurt

Das Programm der ein- bis eineinhalbjährigen Qualifizierungskurse wendet sich an InteressentInnen, die mindestens drei Jahre Fortbildung (Basisprogramm) am Gestalt-Institut Frankfurt oder eine vergleichbare Weiterbildung an anderen Instituten abgeschlossen haben. Die Kurse stehen auch für Berufserfahrene mit anderen Ausbildungen offen. Zur Auswahl stehen verschiedene Schwerpunkte und Themenbereiche, die theoretisch, unter praktischer Anleitung in der Fortbildungsgruppe und durch Supervision der eigenen therapeutischen Praxis erschlossen werden.

 Existenzielle Gestalttherapie

Vertiefungen des Gestalt-Ansatzes in der Einzel- und Gruppentherapie

in Zusammenarbeit mit Dr. Anna Kreyer und Gabriele Fleckenstein

„Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaumel gehalten, damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn seines Lebens und der Welt kommt“ (Albert Schweitzer)

Schon Laura Perls kennzeichnete die Gestalttherapie als existentiell. Diesem Wesensmerkmal der Gestalttherapie widmet sich der Qualifizierungskurs „Existenzielle Gestalttherapie“.
Schwerpunkt dieses Kurses ist die selbsterfahrungsorientierte Auseinandersetzung mit den existenziellen Themen, den „letzten Dingen“, denen jeder Mensch im Laufe seines Lebens ausgesetzt ist. Diese dient nicht als Selbstzweck, sondern dem Erwerb von emotionalen Fähigkeiten und methodischen Fertigkeiten im Umgang mit existenziellen Themen in der Psychotherapie.

Es gibt verschiedene  Möglichkeiten, wie existenzielle Themen in der Psychotherapie auftauchen können:

  • Individuelle Krisen und Umbrüche bringen Menschen in Berührung mit existenziellen Ängsten wie z.B. der Angst vor der Unkontrollierbarkeit des Lebens.
  • Entwicklungskrisen, die zum Leben dazu gehören, wie z.B. Loslösung vom Elternhaus, aber auch Krankheit oder Altern berühren die basale Ebene unserer Existenz.
  • Existenzielle Herausforderungen zeigen sich auch in den verschiedenen Symptomen und Beschwerden, aufgrund derer Menschen eine Psychotherapie aufnehmen.

In diesem Kurs werden Sie lernen, existenzielle Themen einerseits in verschiedensten Therapiesituationen zu erkennen, andererseits sie, wenn sie auftauchen, gestalttherapeutisch kompetent zu begleiten. Das speziell Gestalttherapeutische an der existenziellen Gestalttherapie, wie wir sie verstehen, ist das dialogische und das experimentelle Primat.

Start  der nächsten Gruppe im Dezember 2023

Weitere Info, Curriculum und Anmeldung:
Gestaltinstitut Frankfurt, Wilhelm Hauff Str.5, 60325 Frankfurt
www.gestalt-institut-frankfurt.de, info@gestalt-institut-frankfurt.de